Mädelsabend bei KrimsKramsKreativ

Gestern noch so schön und heut schüttet es wieder wie aus Eimern. Schon den ganzen Tag. Toll.
Dafür haben meine Familie und ich den gestrigen Sonntag schön genossen.
Und was für ein Glück, dass das Wetter auch abends noch gehalten hat, sonst hätten meine Mama, meine Schwester und ich verhungern müssen. Oder doch schnell nach nebenan zum Dönerstand wandern.
Denn wir drei wollten gestern einen Mädelsabend mit Cleo und Siri hier bei uns in der Katzen-Betty-3er-WG veranstalten. Diese Abende laufen meist so ab:

Immer das gleiche Schema …

Wie üblich läuft am Sonntag ein Schnulzenfilm mit absolut null Spannung, garantiert vorhersehbarem Ende und traumhaft schöner Landschaft (und natürlich kein bisschen Regenwetter). Wir futtern Chips, trinken selbstgemachten Eierlikör, naschen Gummibärchen und bekommen vom Film kaum was mit, da wir mit ratschen nicht fertig werden. Oder aber die Katzen die komplette Aufmerksamkeit auf sich ziehen und beschäftigt werden wollen. Exakt dieser Plan stand auch für den letzten Apriltag – nur konnten wir das mit dem Film vergessen (eine mehrteilige Schnulze, von der wir den ersten Teil bereits verpasst hatten. Und außerdem musste das tolle Wetter ausgenutzt werden!).

Kuscheln mit Siri

Unser Tanz in den Mai

Katze Cleo mit LightboxUnd so haben wir beschlossen, schön gemeinsam Pizzaessen zu gehen. Etwa fünf Minuten Laufzeit von hier haben gleich zwei neue Pizzerias aufgemacht und nachdem es hier in der Stadt praktisch genauso viele Italiener wie Kurgäste und Senioren gibt (Bad Wörishofen – DIE Kurstadt hier im Schwabenländle), war die Auswahl groß.
Doch nachdem zwei einen Ruhetag am Sonntag einlegen und zwei weitere dementsprechend voll besetzt sind, schränkte sich die Auswahl allmählich doch etwas ein. Zumal wir ja zu Fuß unterwegs waren und nicht die halbe Stadt hungrig abklappern wollten.
Was für ein Glück, dass das Wetter mitgespielt hat! Sonst hätten wir uns wohl ganz schnell dazu entschieden, nur eben nach nebenan zum Dönerimbiss zu sprinten. So sind wir aber immer weiter Richtung Innenstadt gelaufen und siehe da – endlich war auch ein schönes Lokal mit dem letzten freien Tisch gefunden.
Nachdem wir zurück doch ein recht ordentliches Stück Fußmarsch vor uns hatten, haben wir uns als Wegstärkung auch gleich noch ein Eis geleistet.
Ja, das war also unser Tanz in den Mai. Und bei euch so? Habt ihr das Wetter gestern auch genossen? Vielleicht einen Maibaum geklaut, ein paar Fahrräder, Gartenzwerge oder Mülltonnen verzogen, wie das hier die Jugend gemacht hat?

Maikatze

Zieht euch auf alle Fälle gut warm an für den Mai. Der soll nämlich so eklig kalt und nass bleiben … da schaut, Cleo ist schon bestens gerüstet.Katze Cleo mit Schal

Habt einen schönen Start in den neuen Monat!

Signatur von Betty als Hand Lettering Betty von KrimsKramsKreativ

 

 

3 Kommentare zu „Tanz in den Mai

  1. Waaaas? Das soll ein Mai mit Aprilwetter werden? Das wär ja echt doof. Dabei hat er doch so gut angefangen. na da werden wir es so wie Cleo machen und uns einmummeln.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

  2. Cleo sieht ja toll aus 😀 Bei uns ist das Wetter auch echt Bähbäh. Die Dosies waren auch tanzen, obwohl sie mächtig geschlottert haben, bis sie sich warm getanzt hatten 😀
    Tolles Foto von dir und Siri 🙂
    Schnurrer Engel und Teufel

  3. Hallo liebe Betty,

    ihr drei hübschen Mädchen seht auf den Fotos wieder super aus.
    Cleo ist ein wirklich ein wunderschönes Fotomodell!!!
    Wir sind am 1. Mai Mittagessen in einem Chinarestaurant gegangen und anschließend
    waren wir noch kurz zum Maibaumfest, das jedes Jahr in unserer Stadt veranstaltet wird.
    Es waren unheimlich viele Leute da und sehr laut, so dass wir froh waren, es verlassen zu
    können.
    Hoffentlich bessert sich das Wetter im Mai noch und es bleibt nicht so eklig wie im Moment.
    Bei uns regnet und stürmt es heute schon den ganzen Tag!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.